Tipps

Für Bewerbungsfotos erhältst Du mit der Buchungs-Email Tipps.

Für alle anderen Fotoshootings haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.

Kleidung

  • Bei den Kleidern wählst Du das, worin Du Dich gerne zeigst.
    Ein festliches Kleid, Wanderkleidung, Geschäftskleidung oder ein Sport-Dress: Alles, was für Dich und den Verwendungszweck vom Bild passt, ist perfekt.
  • Natürlich kannst Du Deine Kleider zwischendurch auch mal wechseln.
  • Feste Bündchen hinterlassen Abdrücke, sogar Socken. Daher ist es geschickt, vor dem Shooting legere Kleidung zu tragen, die keine Druckstellen hinterlässt. Gilt auch für Babys!
  • Frisur, eventuelles Make-up und Schuhe/barfuss sollten zur Kleidung passen. 
  • Lange Haare fliegen luftiger, wenn sie frisch gewaschen sind.
  • Deine Haarbürste hilft Dir, Dich nach einem lebhaften Foto wieder in Form zu bringen.
  • Nur saubere Schuhe (oder bare Füsse) dürfen in die Hohlkehle. Bei schlechtem Wetter bitte die Fotoschuhe separat mitbringen.

Familien und Gruppen

  • Für eine Gruppe oder Familie könnt Ihr auch „Partner-Look“ wählen, z.B. blaue Jeans+weisses Oberteil.
  • Auf jeden Fall ist es schön, sich farblich aufeinander abzustimmen.

Requisiten

  • Requisiten: Wenn Du ein Hobby hast, kannst Du auch Dein Instrument, Sportgerät, Kappe etc. mitbringen. Auch hierzu sollte Deine Kleidung Sinn ergeben.

Babies und Kinder

  • Für Babys: frisch gewickelt, ausgeschlafen und satt lacht es sich leichter 😉
  • Für Kinder: Wir haben grosse Freude (und Erfahrung), mit Euren Kleinen zu interagieren. Auf elterliche Beaufsichtigung können wir aber nicht verzichten, denn im Fotostudio können wir wegen der technischen Geräte weder Fangis noch Fussball spielen.

Weiteres

  • Falls Du aus Zeitschriften oder Google konkrete Bildvorstellungen hast, dann schick‘ sie uns per email, so können wir es etwas vorbereiten.
  • Deine Lieblings-Musik kannst Du gerne über die Anlage abspielen

Last not least:

Natürlich machen wir das „Posen“ für Dich leicht und unkompliziert. Jede/r ist anfangs etwas unsicher, aber das wird schnell vergessen, sodass wir natürliche Bilder einfangen.